Willst du Spielerberater werden?

Tipps für den Beruf Spieleragent

So wirst du Spieleragent

Viele ehemalige Sportler wollen Berater werden, weil sie ihre Sportart lieben und gerne in diesem Bereich arbeiten möchten. Die meisten Berater bieten Sportlern mehr Dienstleistungen an, welche über die üblichen Vertragsverhandlungen hinausgehen. Sie beraten Sie in den Bereichen Medienauftritte und Öffentlichkeitsarbeit, sowie beim Vermögensaufbau. Berater spielen heute daher eine wichtige Rolle für Sportler auf allen Ebenen. Um als Spielerberater anzufangen gibt es unterschiedliche Möglichkeiten. Entweder man geht den klassischen Weg und macht eine Ausbildung im Bereich Sportmanagement und bewirbt sich zum Beispiel als Trainee in einer Sportagentur oder man startet direkt freiberuflich als selbständiger Berater. Nachfolgend findest du einige Ratschläge für die Karriere als Spielerberater.

Studium und Weiterbildung für den Beruf eines Spielerberaters

Es gibt verschiedene Möglichkeiten um den Beruf eines Spielerberaters zu erlernen. Eine davon ist Sportökonomie oder Sportmanagement zu studieren. Bei diesem Studium wird  insbesondere der ökonomischen Bereich des Sports vermittelt. Dies gilt als wichtige Grundlagen für die Ausübung des Berufs als Spielerberater. Alternativ bietet sich auch ein betriebswirtschaftliches Studium mit dem Schwerpunkt Sportmanagement an. Wenn man keine Voraussetzungen für ein Studium mitbringt oder nicht an der Hochschule studieren möchte, dann kann man sich auch im Bereich Sportmanagement weiterbilden. Ziel dieser unterschiedlichen Ausbildungswege ist, dass man sich ein sehr gutes Wissen vor allem in den Bereichen BWL, Marketing und Vertragsrecht zulegt.

Myplayeragent Academy

präsentiert: Online-Seminare für Spielerberater, Spielervermittler, Scouts oder Trainer

SBM Spielerberater

Jetzt neu: Online-Seminare Spielerberater/ Spielervermittler Fußball

Unser Spielerberater Online-Seminar wird exklusiv in Zusammenarbeit mit Dozent Prof. Dirk Schröer von der SBM Sport Business Management GmbH angeboten. Prof. Dirk Schröer als registrierter Spielervermittler sowie Inhaber des innovativen Beratungsunternehmens SBM Sport Business Management GmbH.

Prof. Dirk Schörer

Dozent, SBM Sport Business Management GmbH

Stellenangebote

Spielerberater (m/w/d)

Fußball, Deutschland – Zur Stellenanzeige

Scout (m/w/d)

Fußball, Deutschland – Zur Stellenanzeige

Praktikant (m/w/d)

Fußball, Deutschland – Zur Stellenanzeige

Mitarbeiter Innendienst (m/w/d)

Fußball, Deutschland – Zur Stellenanzeige

{

“Das Wichtigste eines Beraters ist sein Netzwerk. Also mein Tipp wäre, sich bei einer großen Agentur anstellen zu lassen und zu lernen.”

Stefan Backs, Geschäftsführer der Siebert & Backs

“Mein Tipp: Schaut Euch so viele Spiele an, wie IHR könnt. Außerdem gibt es dazu viele weitere Möglichkeiten, wie z.B. ein Studium (Sportmanagement, Scouting etc.) nach der Schule zu starten.”

Dirk Wichmann, Inhaber von RW SPORT CONCEPT

“Aber am Ende der Tage gilt auch hier: der absolute Wille zählt – ob dann bei einer großen Agentur, bei einer kleinen Agentur oder bei Deiner eigenen Agentur.”

Stefan Backs, Geschäftsführer der Siebert & Backs

“Man muss früh Kontakte aufbauen, man muss früh ein Verständnis für die Mechanismen des Fußballs bekommen und man muss auch sehr früh ein Gespür dafür entwickeln, was Spieler wirklich brauchen.”

Dirk Wichmann, Inhaber von RW SPORT CONCEPT
Insights

Der Beruf Spielerberater

​Definition Spielerberater

Der Begriff des Spielerberaters wird in der Regel als Sammelbegriff für Spielervermittler und weitere Personen verwendet, welche Einfluss auf den Vertragsabschluss nehmen.
Zur Definition

Spielerberater Suchmaschine

Lassen Sie sich von Spielern, Eltern und Vereinen ganz einfach finden, indem Sie als Spielerberater bei Suchmaschinen wie Google auf Platz 1 in Ihrer Wunsch-Stadt landen. Wie soll das funktionieren? Mehr Infos

Wie viel verdienen Spielerberater

Für eine Vermittlung bekommen Spielerberater eine Provision, die sich bei 8 bis 12 Prozent des Jahresbruttogrundgehalts des Spielers bewegt. Mehr Infos

Interview mit Spielerberatern

Interessante Insights zum Beruf des Spielerberaters findest du auch in unserer Rubrik  7+1 Spielerberater Interviews.
Zu den Interviews

Unser Spielerberater Portal ist für

  • Sportler, welche einen Berater oder Vermittler suchen: Junge Sportler benötigen Unterstützung in Form von verifizierten Informationen bei der Auswahl des ersten richtigen Spielerberaters.
  • Sportler, welche bereits einen Berater haben: Der Sportler braucht Unterstützung in Form von verifizierten Informationen des eigenen Spielerberaters bzw. für einen möglichen Beraterwechsel.
  • Vereine: Die Vereine können sich auf der Plattform ein Bild über den einzelnen Spielerberater machen.
  • Spielerberater: Diese Zielgruppe kann sich auf der Plattform präsentieren oder über die Wettbewerber informieren.
  • Gewerkschaften und Verbände: Spielerberater-Vereinigungen wie EFAA oder DFVV oder Spielergewerkschaften wie der VDV informieren sich auf der Plattform.

Unsere Buchempfehlungen für Spielerberater

Wir haben für dich ein paar Bücher-Tipps zum Thema Spielerberater zusammengestellt, welche dir dabei helfen können. Diese Bücher bieten eine erste Grundlage für Quereinsteiger, welche Spielerberater werden möchten.

Fragt uns

Office

Blue Arena UG
Stuttgarter Str. 1/2
71254 Ditzingen

Contact Us